Urlaub auf Lanzarote
Lanzarote_Kanarische_Inseln_Anda_Reisen

Lanzarote ist ein weiterer Ort, an dem ich gerne Urlaub mache. Aus meiner Sicht ist es die schönste Insel der Kanarischen Inseln. Ich muss aber sagen, dass ich die Strände von Formentera mehr mag, aber auf Lanzarote gibt es neben dem Strand noch viel mehr zu sehen. Dank Cesar Manrique, der eine sehr wichtige Person auf Lanzarote war, und dank ihm behält diese Insel einen besonderen Charme und eine architektonische Ordnung wie keine der anderen Inseln.

Ohne Zweifel ist Lanzarote ein guter Ort, um Deinen Urlaub in einem Hotel zu verbringen, und mit einem Mietwagen besuchst Du die verschiedenen Gebiete der Insel. Aber jetzt, in diesen Zeiten die durch das Corinavirus laufen, ist es kein Unsinn, ein Wohnmobil zu mieten (wir helfen Dir dieses zu mieten) und einen anderen Urlaub zu verbringen. So kannst Du Menschenmassen vermeiden und im Wohnmobil essen und schlafen.

In diesem Artikel werde ich Dir erzählen, was ich in der Woche gesehen habe, als ich mit meinem Mann auf Lanzarote unterwegs war. Es war eine Reise, die wir wirklich genossen haben, weil wir beide alleine waren und das ist nicht einfach, wenn man kleine Kinder hat. Wir blieben eine Woche und zogen mit einem Mietwagen um die Insel. Zunächst werde ich, wie ich bereits zuvor kommentiert habe, über Cesar Manrique sprechen, da dieser Mann einer der wichtigsten Menschen auf der Insel ist.

Cesar Manrique

Diese emblematische Person auf Lanzarote führte grundlegende Konzepte der Ökologie, der populären Architektur und der Anpassung an die Landschaft der touristischen Bedürfnisse ein. Mit seiner Arbeit hat er die Entwicklung des Tourismus weg von natürlichen Umgebungen verhindert, die anderswo so häufig sind und wie hässlich die Landschaft ist. Er wusste, wie er sowohl Politiker als auch die Bewohner der Insel davon überzeugen konnte, gemeinsame Richtlinien zu befolgen, so dass sie ihn zum Ideologen von Lanzarote und anderen Ländern gemacht haben.

Er war in der Lage, das Natürliche mit dem vom Menschen Geschaffenen in Einklang zu bringen und eine Harmonie zwischen der traditionellen und der Avantgarde herstellen. Vulkanische Materialien, Formen, Räume, traditionelle Konstruktionen und Vegetation.

Cesar Manrique wurde 1919 auf Lanzarote geboren. Er studierte an der Madrider Schule der Schönen Künste, wo er in die surrealen Strömungen der 1950er Jahre eintauchen konnte. Aus dieser Zeit 50 bzw. 53 sind seine ersten Werke im Zusammenhang mit Lanzarote: The Murals of the Parador de Turismo de Arrecife und die Lobby des Flughafens Guasimeta. Ohne jemals den Kontakt zur Insel zu verlieren, bereiste er die Welt, bis er sich 1965 in New York niederließ. 1968 kehrte er nach Lanzarote zurück, um sich ganz der Insel zu widmen. In diesem Jahr passt sich der Jameos de Agua aufgrund seiner Idee dem Tourismus an und entwirft die Fruchtbarkeitsskulptur, die als Hommage an den Bauern Conejero errichtet wurde (die Menschen auf Lanzarote werden Conejeros genannt).

Jetzt, da wir ein wenig über die Geschichte der Architektur von Lanzarote wissen, werde ich Dir erzählen, was Du in einer Woche auf Lanzarote sehen kannst.

Das beste von Lanzarote

Timanfaya Nationalpark

Timanfaya Nationalpark ist für mich der beeindruckendste auf der Insel. In der Lage zu sein, die Lavasteine zu sehen und sich vorzustellen, wie es wäre, wenn der Vulkan ausbricht. Dieser Raum wurde 1974 zum Nationalpark erklärt. Er umfasst eine Fläche von 5.107 Hektar, einen Umfang von 30 km und eine maximale Höhe von 540 Metern. Es liegt zwischen den Gemeinden Yaza und Tinajo.
Der Kern des Ausbruchs von 1.730 bis 1.736 ist eines der wichtigsten vulkanologischen Gebiete der Welt für diese Art von Ausbruch. Hier kann man die unterschiedlichsten vulkanischen Strukturen in Lava und Gebäuden sehen. Auf wenigen Quadratkilometern befinden sich mehr als 25 Krater.

Am besten kaufst Du eine geführte Tour, bei der die gesamte Geschichte des Parks erklärt wird. So wird Dein Besuch angenehm und lehrreich. Wenn Du von Yaiza aus in den Park gelangst, findest Du zuerst den «Echadero de los camellos“ (da wo sich die Kamele befinden), in dem sich das Rock Museum und ein Informationsbüro befinden. Es gibt auch eine Bar und einen Souvenirladen. An diesem Ort kannst Du einen Kamelritt auf der Südseite von Timanfaya unternehmen.

Der Straße folgt der Eingang, der zu den touristischen Einrichtungen «Montaña del Fuego» führt. Das Parkpersonal wird die geothermischen Anomalien demonstrieren. Von hier aus findet die 14 km lange geführte Tour «Volcano Route» statt, die nur mit dem offiziellen Bus des Parks durchgeführt werden kann.

Mir hat dieser Besuch sehr gefallen und er war sehr interessant. Ich denke, es ist ein obligatorischer Besuch, wenn Du nach Lanzarote gehst. Ich empfehle auch eine Route durch den Park. Diese sind sehr interessant und Du kannst die geologischen Aspekte betrachten, die so viel Aufmerksamkeit erregen. Es ist eine Landschaft, die sich von der unterscheidet, die wir in unserem täglichen Leben gewohnt sind. Für mich war es ein unvergessliches Erlebnis.

Jameos del agua

Jameos del Agua ist ein wunderbarer Ort, an dem Wasser und Vulkangestein zu einem einzigartigen Spektakel verschmelzen. Ein Ort, der Dich faszinieren wird und an dem Du alle Details in Ruhe genießen möchtest. Die Jameos befinden sich in einer Vulkanröhre, die bei einem der Ausbrüche auf der Insel entstanden ist und bei der durch Meereslecks ein unterirdischer See entstanden ist. In dieser Röhre und nur wenige Kilometer von Jameos del Agua entfernt befindet sich die Cueva de los Verdes, ein weiterer Ort, den Du auf Lanzarote besuchen solltest.
Der Eingang erfolgt über eine Steintreppe den Jameo Chico hinunter. Wenn Du etwas weiter hinuntergehst, gelangst Du zu einem Tunnel mit einem kleinen Salzwassersee, der mit dem Meerwasser verbunden ist. Der See ist nicht sehr tief, aber es scheint an der Reflexion des Daches im Wasser zu liegen. Dies ist der Lebensraum des «Jameito», einer kleinen Krabbe. Im Gewölbe befindet sich ein großes Loch, durch das Licht eindringt, das bei einer Gasexplosion entsteht, wenn die Lava mit dem Salzwasser in Kontakt kommt. Das Licht bildet spektakuläre Farbreflexionen, wenn es auf dem kristallinen Wasser reflektiert wird.

Über eine Treppe erreichst Du den Jameo Grande, der in einen schönen Garten mit einem blauen Wasserbecken umgewandelt wurde. Am Ende dieses Jameo wird der Tunnel wieder geöffnet, um einem Auditorium mit 600 Sitzplätzen und einer außergewöhnlichen Akustik Platz zu machen, in dem Konzerte und Shows stattfinden.

Adresse: Carretera, S/N, 35542 Arrieta, Las Palmas

Aussichtspunkt del Rio

Was für ein wunderschöner Ort! Du wirst von der Aussicht hier begeistert sein. Einer der besten Orte, um den Sonnenuntergang auf der Insel zu genießen! Es ist ein Aussichtspunkt mit Blick auf die Isla de la Graciosa. Es befindet sich an der Stelle einer alten Batterie von Kanonen, die während des Krieges zwischen Spanien und den Vereinigten Staaten Mitte des 19. Jahrhunderts für die Souveränität Kubas eingesetzt wurden.

Solltest Du noch etwas Zeit haben, kannst Du einen Tag in La Graciosa verbringen und den Charme und die Schönheit von innen kennenlernen. Du erreichst es über die regulären Fährlinien, die vom Hafen von Órzola abfahren.

Kaktusmuseum

Wir haben die letzte größere Intervention von César Manrique auf der Insel Lanzarote erreicht. In Guatiza, in einem alten Steinbruch zur Gewinnung von Vulkansand, finden wir einen der seltsamsten und schönsten Gärten, die uns diese Insel bieten kann. Ein Kaktusgarten, in dem wir eine Menge von 4.500 Exemplaren von 450 verschiedenen Arten und 13 Kakteenfamilien aus den fünf Kontinenten finden. Dieser Raum bietet uns einen einzigartigen geografischen Kontrast, denn um diese Flora herum sehen wir für den Ort typische Aschenberge.

Der Botaniker Estanislao González Ferrer war für die Auswahl und Zusammenstellung der Exemplare der Plantagen verantwortlich, die jetzt in diesem Raum ausgestellt sind und die den Besucher sowohl wegen seiner botanischen Komplexität als auch wegen seines besonderen Designs und seiner Schönheit faszinieren. Trau dich, diesen zu besuchen!

Los Hervideros

Dies ist einer der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote. Nach Vulkanausbrüchen stürzte Magma ins Meer, verfestigte sich und bildete einzigartige Felsformationen wie kleine Vulkanröhren, Schornsteine und Löcher. Mit der Kraft des Meeres steigt das Wasser durch diese Löcher an die Oberfläche und schafft ein beeindruckendes Schauspiel auf der vulkanischen Lava. Es gibt einige Wege, auf denen Du durch diese Löcher und Konkavitäten in den Felsen schlendern kannst.

Man sollte diese besuchen, wenn das Meer rau ist. Dies ist genau dann, wenn die Wellen kochen und die Höhle unter uns treffen. Natürlich hat dieser Ort seine Gefahr und ist nicht jedermanns Sache. Dort angekommen spürst Du das Adrenalin des Wassers, das so stark auf den Felsen trifft, dass eine Wasserwolke entsteht, die zur Hauptshow des Ortes geworden ist, und der Grund, warum die meisten Touristen ihre Kameras und Mobiltelefone bereit haben und die besten Fotos machen.

Der Eintritt in den Ort ist frei, aber unserer Meinung nach ist es am besten, keine Kinder mitzunehmen, besser nur Erwachsene, weil die Flut wirklich aggressiv ist.

Cueva de los Verdes

Las Cuevas de los Verdes ist eine weitere Sehenswürdigkeit auf Lanzarote, die in allen Leitfäden und Listen enthalten ist. Sie sind Teil des mehr als 6 km langen Vulkantunnels, der durch den Ausbruch des Corona-Vulkans vor mehr als 5.000 Jahren entstanden ist. Ein Fluss flüssiger Laven stieg unter kompakteren Laven ab und schuf diese Tunnel, die, wie ich bereits erwähnte, die Cuevas de los Verdes mit den Jameos del Agua verbinden.

Der öffentlich zugängliche Teil ist ca. 1,5 km lang und wird in einer ca. 50-minütigen Führung abgedeckt. Im Inneren finden wir einige Höhlen mit mythologischer Aura voller Geschichten, Legenden und Formationen, die Dich nicht gleichgültig lassen. Besonders die Überraschung am Ende, ein Trugbild, das Dich überraschen wird.

Bauernhaus Museum

Ein weiterer Ort den ich besucht habe und auch interessant ist. Aber ich halte ihn nicht für einen der obligatorischsten. Ich war eine Woche dort und es gab mir Zeit fast alles zu sehen. Wenn Du aber weniger Zeit hast, würde ich Dir vorschlagen lieber die vorherigen aufgeführten Orte zu besuchen.
Dies ist ein Werk des Künstlers César Manrique, der es mit der Idee gebaut hat, die Bemühungen der Bauern der Insel anzuerkennen, die mit den ungewöhnlichsten Situationen konfrontiert waren, um die Vegetation und das Leben auf Lanzarote zu erhalten.

Das Museum bietet eine Ausstellung, in der wir Architektur, Landwirtschaft, Handwerk und Gastronomie der Bauern finden. Dort siehst Du, wie der Bauer auf Lanzarote überlebt und sich an neues Trocken- und Wüstengelände angepasst hat.

Die schönsten Strände auf Lanzarote

Strand del Papagayo (Playa blanca)

Der Titel ist etwas unangemessen, da es sich nicht nur um einen Strand handelt, sondern um eine Reihe von Stränden. Der Hauptstrand in Papagayo ist jedoch der letzte, den Du vor Punta del Papagayo erreichst, wenn Du von Playa Blanca nach Osten fährst. Diese einsamen Strände sind am besten zu Fuß oder mit dem Geländewagen auf einer unbefestigten Straße zu erreichen, obwohl ein Wassertaxi eine weitere Option ist.

Denke daran, Deine eigenen Speisen und Getränke mitzubringen. Es gibt auch die Möglichkeit an der Strandbar über dem Papagayo-Strand zu essen, obwohl diese sehr touristisch und nicht gerade billig ist. Es ist jedoch ein guter Ort, um den Sonnenuntergang in dieser idyllischen Umgebung zu beobachten.

Strand de Famara

Es scheint wie ein endloser Strand. Wind ist ein Faktor, wenn Du am Strand essen möchtest. Glücklicherweise gibt es Strandbars, in denen es weniger wahrscheinlich ist, dass Du mit einem Sandwich aus Sand endest.

Playa Famara ist einer der besten Strände auf Lanzarote, um Wellen zu fangen und wo sich Surfer normalerweise nähern. Tatsächlich bietet Magic Seaweed eine kostenlose 10-Tage-Surf-Vorhersage, wenn Du in Ihrem Urlaub Wellen schlagen möchten. Dies ist auch einer der besten FKK-Strände auf Lanzarote.
Strand de Mujeres

Ein weiterer der spektakulärsten Strände auf Lanzarote ist der etwa 400 Meter lange Playa de Mujeres im Süden der Insel, an dem Du dich ausruhen und den Stress vergessen und die spektakuläre Landschaft genießen kannst, die die Wüstenlandschaft von Lanzarote deutlich widerspiegelt. .

Dieser Strand hat sehr wenig Wellen und ist daher ideal für Familien und Menschen jeden Alters.

Strand de las Conchas

Ein weiterer paradiesischer Strand auf der Insel La Graciosa ist der Strand von Las Conchas. Dieser Strand hat eine Ausdehnung von 600 Metern und liegt gegenüber den unbewohnten Inseln Montaña Clara und Alegranza.

Mit klarem Wasser und hellem Sand wirst Du am Playa de las Conchas von der Welt getrennt und in einen Zustand der Ruhe versetzt. Du solltest jedoch wissen, dass seine Gewässer viele Strömungen beherbergen, so dass es ein bisschen gefährlich sein kann. Wenn Du auf diese Insel fährst, solltest Du ein Fahrrad mieten und alles erkunden, damit u die Landschaft genießen und einzigartige Ecken entdecken kannst.

Die Gastronomie auf Lanzarote

Wie auf den übrigen Inseln des Kanarischen Archipels wird auf Lanzarote das typische Essen par excellence aus Meeresfrüchten zubereitet, wobei Fisch und Meeresfrüchte unter diesen Zutaten hervorgehoben werden.

Dies sind einige der typischsten Gerichte auf Lanzarote die mir sehr geschmeckt haben.

Patatas arrugadas con mojo / Karttofeln mit Mojo

Du solltest dieses Gericht auf jeden Fall probieren während Deines Urlaubs auf Lanzarote. Egal an welchen Platz Du hingehst zum Essen, kannst Du sicher sein, dass dieses Gericht serviert wird.
Diese papas arrugadas (faltigen Kartoffeln) sind kleine lokale Kartoffeln, die in sehr salzigem Wasser gekocht werden und nach ihrer Herstellung im Feuer trocknen, bis ihre Haut faltig wird. Jetzt verstehst du warum das Gericht so genannt wird.

Das Mojo ist die Sauce. Es gibt verschiedene Arten, aber die häufigsten sind rotes Mojo (oder Picón) und grünes Mojo (hergestellt aus Koriander, Petersilie oder beidem).
Obwohl Du diese beiden mit Sicherheit ausprobieren wirst, gibt es noch viele weitere. Hab keine Angst etwas anderes zu probieren, vom Mandel-Mojo bis zum Käse-Mojo (Almogrote).

Lapas

Napfschnecken sind zweifellos die Hauptmeeresfrüchte auf Lanzarote. Sie bereiten es auf dem Grill zu und servieren es mit Petersiliepüree, Knoblauch und grobem Salz, zu dem sie einen Schuss Öl und Weißwein geben. Die Napfschnecken mit einem sehr kühlen ist wirklich empfehlenswert.

Fisch

Fisch auf Lanzarote ist sehr reichlich vorhanden und wird in vielen Gerichten verwendet. Ich habe es auf viele Arten probiert, gebraten, geröstet, gekocht, sautiert … das häufigste ist, dass sie es Dir mit einer Sauce aus rotem oder grünem Mojo servieren. Ein Fisch, den ich wirklich mag, war „la vieja“, von dem der Kellner sagte, er sei auf den Kanarischen Inseln endemisch.

Und hier endet mein Artikel über Lanzarote, eine Insel, die mir sehr gut gefallen hat und auf die ich auf jeden Fall zurückkehren werde. Es war eine sehr vollständige Reise, schöne Strände, viele Dinge zu sehen, gute Gastronomie, gutes Wetter…

Natürlich weißt Du bereits, dass Du mich gerne kontaktieren kannst, wenn Du weitere Informationen wünschst. Wir helfen Dir gerne bei Deinem nächsten Urlaub auf Lanzarote. Und vergiss nicht die Möglichkeit, dies in einem Wohnmobil zu tun. Es ist ein schöner Ort, um dies zu tun und somit während dieser Krise von Covid 19 oder Coronavirus etwas isolierter von anderen zu sein.